Aktuelles

Feb 10, 2019

Debattieren lernen – Jdi-Alumnus am UBZ


Das aktuelle Wettbewerbsjahr ist auch im UBZ sehr gut angelaufen. Die AG-Arbeit läuft seit Anfang Oktober 2019, geleitet von den Projektlehrerinnen Frau Dr. Hajnalka Major und Frau Szandra Péter. Wir treffen uns dienstagnachmittags in einem recht kleinen Kreis, dafür aber mit sehr engagierten Schülerinnen und Schülern.

Schon seit Jahren nehmen wir auch ein besonderes Lernangebot des ungarischen Jdi-Teams wahr: Jugendliche können von Jugendlichen die Jdi-Regeln und Redestrukturen erlernen.

Am 24. Januar 2019 fand der diesjährige Jdi-Alumni-Workshop, geleitet von Patrick Nick (Jdi-Landessieger 2016), statt, bei dem der Alumnus sehr bemüht war, unsere am Debattieren interessierten SchülerInnen spielerisch in die Tipps und Tricks der Debattierkunst einzuweisen. Auch unsere Alumni-Schüler Ramóna Bőhm (12A) und Imre Máj (12B) haben die Gruppe unterstützt.

Wir bedanken uns bei Patrick sehr herzlich für den aufschlussreichen Workhop und für sein Engagement!

Ramóna und Imre, wir danken Euch auch für Euer Kommen!

 

Szandra Péter

Jdi-Projektlehrerin

 

 

Jugend debattiert Alumni-Workshop

 

Du weißt nicht, was „Leuchtfett” bedeutet oder was das Besondere an einer „Wolkentasche” ist? Dann komm zu Jugend debattiert international!

Wir haben die erste Stunde, ich bin noch halb am Schlafen und da bin ich nicht die Einzige. Nur Frau Major und Frau Péter scheinen top fit und motiviert zu sein. Um uns wach zu bekommen, spielen sie mit uns „kotzendes Känguru“, dies ist ein Bewegungs- und Konzentrationsspiel. Nach nur einer Runde bin auch ich fit und fühle mich bereit für einen spannenden Tag. Wir machen viele weitere witzige Übungen zum freien Reden, denn es ist gar nicht so leicht, vor Leuten zu sprechen. Dazu kommt noch, dass man deutlich und auch langsam reden soll. Wer mich kennt, weiß, dass ich ohne Punkt und Komma spreche, wenn ich aufgeregt bin.

Kurz bevor wir zu dem zweiten Teil des Seminars übergehen, bekommen wir Fantasiewörter, welchen wir Bedeutungen geben sollen, unter anderem „Leuchtfett” und „Wolkentasche”. Um euch nicht weiter auf die Folter zu spannen, verrate ich jetzt die Bedeutung dieser Wörter nach den Beschreibungen der Jdi-Gruppe: „Das Wort ’Leuchtfett’ ist ein Substantiv, man sagt es zu Personen, die immer im Mittelpunkt stehen möchten und die Aufmerksamkeit von allen auf sich ziehen wollen, wie ein Schauspieler auf der Bühne.” „’Die Wolkentasche’ ist eine Tasche für einen Regenmantel, die man an einem Gürtel befestigen kann.“

Auf den ersten Blick wirkt die Aufgabe nur witzig, doch sie ist zugleich eine gute Übung für Jdi, denn es ist wichtig, alle Begriffe in der Streitfrage gut zu definieren.

Am Vormittag trifft dann der ehemalige Teilnehmer Patrick Nick aus Pécs ein. Im Jahre 2016 war er Landessieger von Jugend debattiert international Ungarn, nun studiert er und ist nebenbei sehr engagiert als Jdi-Alumnus. Seine Anwesenheit war eine tolle Abwechslung zu jeder anderen Schulstunde, denn Patrick ist selbst noch Student und hat die vielen Informationen lebhaft und interessant vermittelt. Zu guter Letzt führen einige von uns sogar eine Mikrodebatte zu der Streitfrage: „Soll in Ungarn die Liste der Pflichtlektüren an den Schulen erneuert werden?“

Am Ende des Tages sind sich alle einig, dass wir viel Neues gelernt haben und vor allem viel Spaß hatten.

 

Panna Hajós (10B) und Jana Franz (kulturweit-Freiwillige)

Weitere Informationen zum Projekt:

http://www.jugend-debattiert.eu/

Pressefotos und aktuelle Pressetexte: www.jugend-debattiert.eu/Presse

Informationen in den Landessprachen: www.jugend-debattiert.eu/Projektlaender

Informationen auf Ungarisch :

https://www.jugend-debattiert.eu/projektlaender/ungarn-magyarorszag/magyar

Facebook: www.facebook.com/JugendDebattiertInternational

YouTube: www.youtube.com/JugendDebattiertInt

Webseite von Jugend debattiert in Deutschland: www.jugend-debattiert.de





Copyright 2015 - MNÁMK