Aktuelles

Sep 5, 2016

Schuljahreseröffnungsfeier


Am 1. September 2016 fand die traditionelle Schuljahreseröffnungsfeier in der Sporthalle des UBZ statt. Dem Programm, an dem Kinder aus verschiedenen Altersgruppen mitgewirkt haben, folgte die Eröffnungsrede von Otto Heinek, dem Vorsitzenden der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen. Er betonte, dass das UBZ nicht nur die größte, sondern auch eine der niveauvollsten Institutionen der deutschen Nationalität in Ungarn sei. Wie er berichtete: „Im UBZ erklingen an den verschiedenen Veranstaltungen vier Hymnen: die ungarische, die deutsche, die ungarndeutsche und die Europahymne – dies widerspiegelt sehr gut die Einstellung der Bildungseinrichtung. Es zeugt von Bindungen mehrerer Art, denen die hier lernenden Jugendlichen begegnen und die sich während des Studiums aneignen. Das alles lässt der Welt sagen, dass man gleichzeitig Bindung zu seiner Heimat, Bindung zu seinem Mutterland, zur Gemeinschaft seiner Nationalität und zum vielfältigen Kontinent, an dem wir leben, haben kann.“

An der Veranstaltung nahm Miklós Soltész, Staatssekretär für Kirchen, Nationalitäten und zivilgesellschaftliche Beziehungen des Ministeriums für Humanressourcen teil. Er erklärte dass, die deutsche Nationalität zahlenmäßig zwar auf dem zweiten, aber ihre Rolle in der ungarischen Gesellschaft betrachtend auf dem ersten Platz stehe. In seiner Rede kündigte er die Regierungsentscheidung über die Zusatzförderung für die Nationalitäten an: zur Erweiterung des UBZ gibt das Ministerium nächstes Jahr 25 Millionen Forint.

Gabriella Scherer, Hauptdirektorin des UBZ, die ihr 25-jähriges Jubiläum in dem Institut feiert, sprach in ihrer Rede an, dass wir in einer ständig wechselnden Welt leben, in der das Lernen mit dem Erhalten des Abiturs oder des ersten Diploms nicht beendet ist. Für dieses lebenslange Lernen möchte das UBZ den Schülern eine starke Basis bieten. Im Schuljahr 2016-17 beginnen im Ungarndeutschen Bildungszentrum 62 Erstklässler, 172 Gymnasiasten und 18 Fachgymnasiasten ihre schulische Laufbahn.

 





© Copyright 2015 - MNÁMK